Sie haben Fragen zu unseren Projekten oder Leistungen? Dann Rufen Sie uns an   02327 / 96 58 46 - 0
FAQ

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Steht die Beratung jedem offen?
Ja. Sie richtet sich aber in erster Linie an Väter und Männer.

Ist die Beratung kostenfrei und anonym?
Ja. Die Beratung kostet kein Geld und ist anonym.

Was kann ich, darf ich und soll ich erzählen?
Das liegt ganz bei Ihnen. Es steht jeder Person frei, was Sie und wie viel Sie erzählt. Es besteht kein Zwang oder Druck. Der Berater ist zur Schweigepflicht verpflichtet.

Wie oft kann ich die Beratung in Anspruch nehmen?
Die Beratung hat keine zeitliche Begrenzung. Sie ganz alleine entscheiden, ob und wie oft Sie vorbeikommen. Dies kann einmalig oder in regelmäßigen Abständen sein.

Kann ich auch jemanden zu dem Gespräch mitbringen?
Soweit die Beteiligten damit einverstanden sind, ist das kein Problem.

Wie lange dauert so ein Gespräch?
Das liegt ganz bei Ihnen.

Was können Themen der Beratung sein?

  • Allgemeine Hilfestellung z. B. bei Anträgen oder Behördengängen
  • Beratung, Begleitung und Coaching bei individuellen Anliegen
  • „Die neue Rolle als Vater“ (Aufgaben, Ziele und Wünsche)
  • Dinge, die man nicht erzählen möchte aber "loswerden" will
  • „Echte Männer reden“ – Herausforderungen meistern
  • Eltern sein und Partner bleiben – Beziehungen im Alltag
  • Entscheidungsfindung, Zweifel und Fokus im Leben
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Vätern
  • Interaktion und Kommunikation in der Beziehung
  • Infos über Ansprüche und Leistungen für Familie und Kind
  • Konfliktberatung und Streitschlichtung in Familie und Partnerschaft
  • Selbstreflexion, Selbstfindung und Selbstwert
  • Stärkung der Bindung/Beziehung zwischen Vater und Kind
  • Stärkung des Verantwortungsbewusstseins
  • Überforderungsgefühle, Ziellosigkeit und Work-Life Balance
  • Zukunfts- und Versagensängste sowie Perspektiven und Neubeginn